Hilfe statt Mitleid

Noch nie zuvor gab es so viele Fahrzeuge auf unseren Straßen. Mit der Massenmotorisierung sind auch die Gefahren gewachsen.

Wir alle hören immer wieder davon: Unfall, Schwerverletzte.

Ein derartiger Schicksalsschlag kann in einer einzigen Sekunde das ganze Leben eines Menschen verändern. Jeder kennt diese Meldungen und dennoch: Über die Unfallgefahren und deren Folgen herrscht in der Öffentlichkeit oft ratlose Gleichgültigkeit. Dabei könnte jeder der Nächste sein.

Für einen gesunden Menschen eine unvorstellbare Situation. Unfallopfer brauchen Hilfe und kein Mitleid!
Aus dieser Erkenntnis heraus wurde 1979 das KURATORIUM-RETTUNGSFONDS FÜR AKTIVE UNFALLHILFE e.V. gegründet.
Getragen wird diese Initiative mit Sitz in Bonn, von tausenden Mitgliedern und Befürwortern. Als Einrichtung hat das KURATORIUM die Aufgabe, über allgemeine Unfallgefahren aufzuklären um dadurch die Verkehrssicherheit auf den Straßen aktiv zu fördern.

Neben diesen grundlegenden Vorsorgemaßnahmen leistet der Verein einen Beitrag zur persönlichen Unterstützung hilfsbedürftiger oder behinderter Menschen. Darüber hinaus bietet das KURATORIUM umfassende Hilfe für Erholungs- und Rehabilitationsmaßnahmen an. Desweiteren stehen Spezialfahrzeuge für den Transport von Schwerbehinderten bereit.

KURATORIUM-RETTUNGSFONDS FÜR AKTIVE UNFALLHILFE e.V. Klufterstr. 83 D-53175 Bonn +49 (0) 700 / 58 72 86 74

Liebes Mitglied, sehr geehrter Förderer,

ab dem 01.02.2014 wird das Kuratorium - Rettungsfonds für aktive Unfallhilfe e.V. am gesetzlich vorgegebenen SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen.

Die Abbuchung des Beitrages erfolgt weiterhin zu dem vereinbarten und Ihnen bekannten Termin.

IBAN: DE17 3816 0220 4404 0110 10

BIC:   GENODED1HBO

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE65ZZZ00000063789